:: www.astro-infos.de :: Kontakt [] Impressum []
Christians Astro-Page Erfahrungen, Infos und Fotos eines Hobbyastronomen

Home News Infos Fotos Gästebuch


Hardwaretricks

Drahtauslöser für vollautomatische Kamera
Meine Canon EOS 1000 FN verfügt über verschiedene festgespeicherte Programme. Bei dieser Kamera ist es nicht möglich eine längere Belichtungszeit als 30 Sekunden einzustellen. Im Deep Sky Bereich muß man jedoch teilweise sogar 30 min oder länger belichten. Dies mit manuell gehaltenem Auslöser (ohne zu wackeln) durchzuführen ist unmöglich.

Lösung:
Zuerst klemmt man mit der oberen und unteren Schraube einen kleinen Alu-Rahmen um das Kameragehäuse (Aber nur leicht, so daß kein Druck auf das Gehäuse kommt!).Dann befestigt man einen Winkel über dem Auslöser, mit Bohrung und Gewinde. Nun kann man in das Gewinde, über dem Auslöser, den Drahtauslöser einschrauben.
Dies läßt sich auch für andere Kamera-Typen anfertigen.


Dauerstrom für Kameras
Bei der Langzeitbelichtung ist eine Batterie (6V bei Canon) nach wenigen Fotos aufgebraucht (sehr teuer !). Es kann auch vorkommen, das während einer Aufnahme die Kamera abschaltet, da die Batterie schon zu schwach ist.

Lösung:
In Fachmärkten (Media Markt) oder bei Versendern (Conrad Elektronik), wird ein Adapter für das Auto angeboten (Zigarettenanzünder), bei dem man zwischen 1,5 und 12V wählen kann. Aus einer verbrauchten Batterie drückt man die Packs aus der PVC-Hülle, lötet an Plus und Minus ein Kabel, das mit dem Adapter verbunden ist. So hat man mit der Batteriehülle, die genaue Passform der Kamera.
Sehr wichtig ist, das + und - nicht verwechselt werden!
Dies kann man für alle Kamera Typen anfertigen.


Sonnensystem
Sonne
Mond
Reise zum Mond
Planeten
Messier Obj.
Caldwell Obj.
Sternbilder
Nächste SoFi

LX200 & Equipment
Büchertipps
Softwaretipps
Hardwaretricks
Filmtipps
CDs/Fotos kaufen

Hornbach
Links